Bejatreffen 2024 in Beja

Olá liebe Alt-Bejanerinnen und Alt-Bejaner.

Die Base Aérea N.º 11 feiert in diesem Jahr ihr 60-jähriges Bestehen.

Aus diesem Anlass findet am 25./26. Oktober 2024 in Beja ein großes Ehemaligentreffen statt zu dem wir alle Angehörigen des früheren deutschen Luftwaffenstandortes herzlich einladen.

Der Kommandeur der Base  Aérea N.º 11, Coronel (Oberst) João Rosa hat uns die Genehmigung zur Besichtigung, sowie die Nutzung des Casa Da Força Aérea (ehemaliges Deutsches Haus) erteilt.

Die Veranstaltung wird organisiert durch João Espinho. Es unterstützen ihn Doris Wischhof, Uwe Ahrens, Rainer Kleimann sowie Werner Ersch.

Zur Teilnahme ist eine Online-Anmeldung bis spätestens zum
31. August 2024
über diese Website, sowie die Zahlung einer Teilnahmepauschale von 40€ pro Person erforderlich.

Anmeldung

Zur Anmeldung füllen Sie bitte folgendes Anmeldeformular aus:

Anmeldung zum Bejatreffen 2024 in Beja/Portugal

Die Anmeldung ist abgeschlossen, sobald die Teilnahmepauschale von 40€ pro Person überwiesen wurde. Die Teilnahmepauschale beinhaltet das komplette Mittagessen inkl. Gambas am 26.10.2024, sowie alle Getränke solange der Vorrat reicht und die musikalische Begleitung durch die Gruppe Cante Alentejano.

Die Teilnahmepauschale von 40€ pro Person überweist bitte nach eurer Anmeldung auf das für das Bejatreffen eingerichtete Konto.

Name: João Espinho
Bank: BPI Grupo CaixaBank
Bank NIB: 0010 0000 2791 6090 0012 5
IBAN: PT50 0010 0000 2791 6090 0012 5
SWIFT: BBPIPTPL
Verwendungszweck: bitte nur “die Nachnamen und Vornamen” der im Anmeldeformular gemeldeten Personen

Ablauf

(alle Zeiten sind Ortszeiten)

Freitag, den 25. Oktober 2024

09:30 Uhr
Die angemeldeten Teilnehmer/innen treffen sich im Bairro Residencial da Força Aérea (ehemals Bairro Alemão), vor dem Casa Da Força Aérea (ehemals Deutsches Haus) und Begrüßung durch das OrgTeam.
Fahrt mit Bus zur BA 11 und deutschsprachige Führung über das Gelände durch João Espinho. Die Zufahrt mit eigenem PKW ist nicht gestattet.

12:30 Uhr
Rückfahrt mit Zwischen-STOP an der ehemaligen „Erdbeerranch“ unter dem Motto….“ das waren noch Zeiten“. Gerne könnt ihr Fotos von damals mitbringen.
Nach Eintreffen im „Bairro Alemão“, Einkehr in den Club da Base Aérea. Zeit zum Wiedersehen und Austausch von Erinnerungen bei Essen und Trinken a la Card.

Samstag, den 26. Oktober 2024

Ab 12:30 Uhr
Das Casa da Força Aérea ist für uns geöffnet. Für diesen Tag konnten wir einen Caterer gewinnen, der uns in unserer früheren guten Stube mit portugiesischen Speisen und Getränken verwöhnt.
Wir beginnen mit einer Weinprobe und der Möglichkeit Wein zu kaufen.

Ab ca. 13:30 Uhr – Mittagessen
Vorspeise:
Schinken, Käse, Oliven, Brot, usw.

Hauptgericht:
1. Gang: Caldo Verde
2. Gang: Bacalhau com Espinafres e Natas
3. Gang: Carne de Porco à Alentejana

4. Vegetarische Alternative zu Gang 2 und 3: Lasagne de Legumes (bitte bei der Anmeldung angeben)

Nachspeise:
Fruta, Mousse de Chocolade, Pudding usw. und einer kleinen Überraschung zu diesem Festtag

Café und Medronho

Ab 17:00 Uhr
Gambas nach „Antonio-Cuba Art“ mit musikalischen Momenten

22:00 Uhr
Ende der Veranstaltung

Programm brauchen wir nicht, bis auf ein paar musikalische Akzente, denn Wiedersehen, Gespräche und der Austausch von Erinnerungen in portugiesischem Ambiente in unserer ehemaligen guten Stube frei nach dem Motto „…erinnerst Du Dich noch…“ sollen im Mittelpunkt stehen.

Übernachtung


Für Unterbringung muss jeder selbst sorgen. In der Kaserne gibt es leider keine Unterkunftsmöglichkeit.

Link zu Übernachtungsmöglichkeiten in Beja:
https://cm-beja.pt/pt/menu/29/ficar.aspx

Die Übernachtung im Wohnmobil/Wohnwagen ist auf dem Campingplatz Beja möglich.

Also, nicht lange überlegen und das Anmeldeformular bis spätestens 31.08.2024 ausfüllen und absenden, sowie die Teilnahmepauschale überweisen.

Schon kann es heißen: Até a vista am 25./ 26. Oktober in Beja!

Euer OrgTeam!

Dies ist die Informations- und Anmeldeplattform zu den Traditionstreffen der Angehörigen und Freunde der ehemaligen Luftwaffenbasis Beja/ Portugal in Köln/ Wahn.